Potsdam-Mittelmark

Angebote und Gesuche

Übersicht Informationen des Landkreises hier

Corona-Hotline: 033841 910

Corona-Hotline: 033841-91 111 (9:00 bis 15:00 Uhr)

Aktuelles aus der Stadt Teltow finden sie hier

Sonderseite über Corona der Gemeinde Kleinmachnow finden Sie hier.

Hilfsangebote und Möglichkeiten der Unterstützung wurden hier zusammengefasst.

 

Aktuelle Informationen aus Stahnsdorf finden Sie hier.

Yörük Änderungsschneiderei

  • Interview mit Mehmet Uyar
  • YT Beitrag

Inhaber von Yörük Änderungsschneiderei​ Kleinmachnow

Telefoninterview vom 09.04.2020 - 19 Uhr

Sie nähen Mund-Nase-Masken, wie kamen Sie dazu?

Als die Handwerkskammer dazu aufrief Masken zu nähen, weil diese dringend in den Kliniken benötigt werden, waren wir eine der ersten Schneidereien die dem Aufruf nachkamen. Seit dem machen wir das.

Was haben Sie davor gemacht bzw. genäht?

Ganz normal. Wir machten Änderungen und Maßschneiderei. Jetzt nähen wir überwiegend Masken. 

Wie lange arbeiten Sie am Tag bzw. in der Woche?

Wir arbeiten jeden Tag 10 Stunden. Auch am Wochenende. Da wir nicht alle in der Nähe wohnen,  stehen wir gegen 6:30 Uhr auf, damit wir um 9 Uhr im Laden sind.

Wer ist wir? Wie viele Mitarbeiter sind Sie?

Mein Vater Osman, ein Mitarbeiter und ich. Für die Maskenproduktion haben wir zusätzlich noch eine Aushilfe eingestellt.

Seit wann gibt es Ihre Änderungsschneiderei?

Seit 2 Jahren gibt es uns in Kleinmachnow. Vorher hatten wir über 30 Jahre mehrere Läden in Berlin.

Woher wissen Sie, wer Masken braucht?

Wir werden direkt angeschrieben. Dann nähen wir solange die Masken, bis sie uns STOP sagen.

Wie finanziert ihr das?

Die Materialkosten übernehmen die Unternehmen. Das momentane Einkommen ist sehr gering und kommt durch den Verkauf von Masken an Privatleute und ein paar Änderungsanfragen unserer Kunden. Dafür haben wir momentan leider wenig Zeit.

Wie beschreiben Sie in einem Satz Ihre derzeitige Situation?

Wir schlafen mit Masken und stehen mit Masken auf.

Was wünschen Sie sich momentan am meisten?

Das wir das alles ganz schnell hinter unshaben. Damit andere Geschäfte auch wieder aufmachen können. Das ist sehr hart für alle.

Was sollten wir aus der jetzigen Situation mitnehmen?

Erfahrung. Und mehr Respekt vor dem Handwerk und den Berufsgruppen.

Fotos

Wir suchen eure Fotos.
Schickt sie uns und wir stellen sie hier aus.

Nachbarschaftsblog
Potsdam-Mittelmark

Aktuelle Beiträge
Noch keine Themen!

Nachbarschaft im Landkreis Potsdam-Mittelmark

Nachbarschaftshilfe TKS

Öffentliche Gruppe

Teltow - Kleinmachnow - Stahnsdorf

Allgemeine - öffentliche Gruppe