Whatsapp – Krisenchat für Ki&Ju

image_pdfimage_print

Whatsapp - Krisenchat für Kinder und Jugendliche

Was ist das?

Die Plattform „krisenchat.de“ bietet 24/7 psychosoziale Beratung für Kinder und Jugendliche in persönlichen Krisen an – nicht zeitlich befristet wie bei anderen Angeboten.

Bei „krisenchat.de“ werden Kinder und Jugendliche, die Hilfe in psycho-sozialen Krisen benötigen, über die Website „krisenchat.de“ automatisch zu einem WhatsApp-Chat mit einem professionellen Krisenberater geführt.

Warum ist ein Krisenchat wichtig?

Schule online per Computer, fehlende, keine oder kaum Kontakte zu Freunden oder weiteren Familienangehörigen – Familien–Konflikte und häusliche Gewalt wegen der Einschränkungen des Alltags durch die Corona-Pandemie sind mitunter die Folge.

Die prekäre Situation: Aus den Familien dringt kaum etwas nach außen, Kinder und Jugendliche können sich kaum aus der bedrohlichen Situation befreien. Schon gar nicht, wenn der oder die Täter in der gleichen Wohnung sind.

Wer sind die ehrenamtlich agierenden Krisenberater?

[E]in professionelles Beratungsteam aus mehr als achtzig Psychotherapeuten, Psychologen sowie Diplom-Pädagogen und Sozialarbeitern. Erfahrung in der Beratung und Betreuung von Kinder- und Jugendlichen, vor allem bei psycho-sozialen Problemen, war eine der Grundvoraussetzungen, um bei „krisenchat.de“ als Helfer mitmachen zu können. 

Komplette Pressemitteilung: hier

Die Gründer - exclamo

Julius de Gruyter, Kai Lanz, Jan Wilhelm (v.l.) – Bildquelle: https://krisenchat.de/media

exclamo bietet SchülerInnen einen Ort, um soziale und seelische Probleme vertrauensvoll anzusprechen. Egal ob Mobbing, Diskriminierung oder sexuelle Belästigung – hier kann darüber gesprochen werden.